Wertperspektive Wiki

Krisenvorsorge, Gesundheit, Finanzen

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


sexuelle_zwangswirtschaft

Sexuelle Zwangswirtschaft

Sexuelle Zwangswirtschaft ist ein von Otto Mainzer geprägter Begriff, der die Degeneration und Zerstörung natürlicher Sexualität in der modernen Zivilisation beschreibt. Anstelle eines natürlichen, spontanen, ungezwungenen, angst- und druckfreien Zueinander-Findens von Männern und Frauen kommt es dabei zu einem von wechselseitiger Manipulation, Intrige, Vermarktung und Verstellung beeinträchtigten Ritual, bei dem die eigentliche Befriedigung und das Glück, die dabei erfahren werden können, zerstört und in den Schmutz gezogen werden.

Männer werden unter solchen Umständen knappgehalten und überreizt, während Frauen so erzogen und konditioniert werden, daß sie, statt sich dem Mann hinzugeben, eine erpresserische Unterleibspolitik betreiben. Sowohl Wirtschaft, Medienindustrie als auch Kriegsführung basieren zu wesentlichen Anteilen auf der Beschädigung, Blockierung und Pervertierung der sexuellen Energie.

Mainzer bezeichnet diese Blockierung auch als „organisierte Entbehrung“ und „Industrie der Vereitelung“.

Es ist keineswegs natürlich, daß ein beliebiger Mann und ein beliebiges Weib einander geschlechtlich begehren und, kaum allein gelassen, auch schon aufeinander losstürzen. Erst die organisierte Entbehrung konnte eine solche Fixierung des Blickes hervorrufen. Der gierige Mann, der jedes Weib nur auf die Zugänglichkeit (d.h. den eventuellen Preis) seiner Vagina taxiert, und die zurückgehalten gereizte Frau, die den Mann zugleich herbeiwünscht und vor ihm als Bieter auf der Hut sein muß: Beide sind nur die neurotischen Opfer einer Industrie der Vereitelung, welche täglich neue Täuschungsmanöver ausheckt, auf daß die Einzelnen sich niemals schlicht als Menschen, in ihrer persönlichen Eigenart, mit ihrem wirklichen Gesicht, gewahren können. Otto Mainzer: Die sexuelle Zwangswirtschaft, S. 94

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, daß Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
sexuelle_zwangswirtschaft.txt · Zuletzt geändert: 09.07.2020 09:46 von gerdlothar

Wichtiger Hinweis, insbesondere für Beiträge im Bereich Gesundheit oder Finanzen: Für auf diesen Seiten zur Verfügung gestellte Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Fachberatung, sondern stets um unverbindliche Informationen oder um persönliche Erfahrungsschilderungen, die nicht notwendig auf andere Fälle übertragbar sind. Die Nutzung der Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Wenden Sie sich für professionelle Beratung oder Behandlung bitte an Fachleute der jeweiligen Berufssparte (z.B. im Gesundheitsbereich an Ärzte, bei Einnahme von Medikamenten an Ärzte oder Apotheker oder bei anderen Sparten an die Angehörigen der entsprechenden Fachbereiche).

© Sämtliche Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jeweilige Rechteinhaber sind die Unterzeichner der Beiträge. Näheres siehe Impressum. Bzgl. Einwänden und Beanstandungen (Urheber- und andere Rechte) ebenfalls siehe dort. Impressum | Datenschutz