Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


nichts

Nichts

Jede positive Aussage stammt aus unserer gespaltenen Welt und ist deshalb auf die Einheit nicht anwendbar. Aus dem Blickwinkel unseres polaren Bewußtseins erscheint deshalb die Einheit als Nichts.

Diese Formulierung ist richtig, doch erzeugt sie bei uns Menschen häufig falsche Assoziationen. Besonders westliche Menschen reagieren meistens mit Enttäuschung, wenn sie beispielsweise erfahren, daß der in der buddhistischen Philosophie angestrebte Bewußtseinszustand des „Nirwana“ so viel wie Nichts (wörtlich: verlöschen) bedeutet. Das Ego des Menschen möchte immer etwas haben, was außerhalb von ihm liegt, und begreift höchst ungern, daß es lediglich verlöschen muß, um eins mit allem zu sein.

In der Einheit fällt Alles und Nichts zusammen. Das Nichts verzichtet auf jegliche Manifestation und Abgrenzung und entgeht damit der Polarität. Thorwald Dethlefsen, Rüdiger Dahlke: Krankheit als Weg, S. 29

Siehe auch:

  • Literatur:
    Janwillem van de Wetering: Ein Blick ins Nichts. Erfahrungen in einer amerikanischen Zen-Gemeinde
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
nichts.txt · Zuletzt geändert: 16.11.2023-15:57 von gerdlothar

Donate Powered by PHP Valid HTML5 Valid CSS Driven by DokuWiki

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Wichtiger Hinweis, insbesondere für Beiträge im Bereich Gesundheit oder Finanzen: Für auf diesen Seiten zur Verfügung gestellte Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Fachberatung, sondern stets um unverbindliche Informationen oder um persönliche Erfahrungsschilderungen, die nicht notwendig auf andere Fälle übertragbar sind. Die Nutzung der Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Wenden Sie sich für professionelle Beratung oder Behandlung bitte an Fachleute der jeweiligen Berufssparte (z.B. im Gesundheitsbereich an Ärzte, bei Einnahme von Medikamenten an Ärzte oder Apotheker oder bei anderen Sparten an die Angehörigen der entsprechenden Fachbereiche).

© Sämtliche Texte sind urheberrechtlich geschützt. Jeweilige Rechteinhaber sind die Unterzeichner der Beiträge. Näheres siehe Impressum. Bzgl. Einwänden und Beanstandungen (Urheber- und andere Rechte) ebenfalls siehe dort. Impressum | Datenschutz