Logo DAS

Selbstbefreiung

Logo DAS

Erwachen
Lebensfreude
Autonomie

Laufen

Infos und Videos über Natürliches Laufen

Von GLR | ab 7.3.2017

Dies ist eine provisorische Sammlung, wie eine Pinwand. Ich werde die Seite ständig überarbeiten.

  • 7.3.2018: Seite öffentlich gestellt. Einige Videos zugefügt, darunter eigenes kurzes Einführungsvideo.
  • ab 8.3.2018: Notizen von persönlichen Erfahrungen mit Natürlichen Laufen zugefügt.
  • 10.3.2018: Themen: Laufschuhe, Gehen, spontanes Losrennen, Barfußlaufen.
  • 11.3.2018: Statt gehen: durchlaufen, ohne aufzuhören.
  • 16.3.2018: Eine Auflistung meiner Beobachtungen zu den Auswirkungen des Laufens.
  • 21.3.2018: Hervorragendes Video "Essential Running Technique Tips" zugefügt. Die Bedeutung des Laufens aus der Körpermitte erstmals entdeckt und in den Lauf-Notizen unten erläutert.
  • 23.3.2018: Lauf-Blog auf eigene Seite ausgelagert.

Lauf-Blog: 3-4.2018 | 5.2018

Einführungsvideo

Natürliches Laufen - Kleines Einführungsvideo

Video-Adresse: www.bitchute.com/video/4M7UJZFH0Os

Zur Einstimmung

Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.

Friedrich von Schiller,
Briefe über die ästhetische Erziehung des Menschen (1795), 15. Brief

Gute Einführungen in Laufstil

Grundmerkmale des natürlichen Laufens:


Gut verständliche, anschauliche Einführung in die wichtigsten Elemente des natürlichen Laufens:

Ich habe festgestellt, daß einige Merkpunkte, die man sich leicht einprägen und beim Laufen dann direkt überprüfen kann, der beste Weg sind, um einen falschen Laufstil zu einem richtigen umzuwandeln. Hilfreich fand ich v.a. folgende Darstellungen:

Wissenschaftlich

Laufstile: anhand von Beispielen und Videoaufnahmen demonstriert.

Born To Run Coach Eric Orton: Run Drills and Technique

Übungen

Eine Sammlung hilfreicher Übungen, die man z.T. auch zuhause im Zimmer machen kann. Die Bilder sollten selbsterklärend sein. Verweislink via Maus über dem Bild.

Remember, there’s a certain part of tightness in muscles that is required to be fast and powerful, to have strength. The classic analogy is a rubber band. If you stretch a rubber band too far, it loses its elasticity and becomes useless. We want the rubber band taut and snappy. It’s the same with how we want our muscles. They store energy and act as springs to release energy. That’s power and speed. That’s healthy.

Once and for all, we need to stop thinking of strength in terms of how much we can lift, how hard we can work, how quickly we can get through this circuit, or working so hard we lose form. Instead, we need to focus on equilibrium by activating dormant muscles, and creating neuromuscular pathways to help fire more muscles. Stop thinking that a strong core is an end in and of itself. Instead, think about how we activate our core during movement and running. The same can be said of our feet, calves, hamstrings, quads, and arms.


Denke daran, ein gewisser Teil der Spannung in den Muskeln ist nötig, um schnell und stark zu sein, um Kraft zu haben. Die klassische Analogie ist ein Gummiband. Wenn du ein Gummiband zu weit dehnst, verliert es seine Elastizität und wird nutzlos. Wir wollen das Gummiband straff und zurückschnappend machen. So wollen wir auch unsere Muskeln haben. Sie speichern Energie und fungieren als Federn, um Energie freizusetzen. Das ist Kraft und Geschwindigkeit. Das ist gesund.

Ein für allemal müssen wir aufhören, in der Art an Kraft zu denken, wie viel wir heben können, wie hart wir arbeiten können, wie schnell wir durch diesen Trainingsparcour kommen können oder so hart arbeiten, daß wir Form verlieren. Stattdessen müssen wir uns auf das Gleichgewicht konzentrieren, indem wir ruhende Muskeln aktivieren und neuromuskuläre Wege schaffen, um mehr Muskeln zu aktivieren. Hör auf zu denken, daß ein starker Kern ein Selbstzweck ist. Denke stattdessen darüber nach, wie wir unseren Kern bei Bewegung und Laufen aktivieren. Das Gleiche gilt für unsere Füße, Waden, Beinbeuger, Quadrizeps und Arme.

Eric Orton: A New Idea for Run Strength

Vier Übungen

Für Neulinge

Christopher McDougall: Sind wir zum Laufen geboren?

Ein Blick zurück in die Menschheitsgeschichte.

Entzauberung des Mythos vom innovativen Spezial-Laufschuh

Resultat: Mehr Verletzungen statt weniger.

Lesetips

  • Christopher McDougall: Born to Run: Ein vergessenes Volk und das Geheimnis der besten und glücklichsten Läufer der Welt (engl. Original: Born to Run: The Hidden Tribe, the Ultra-Runners, and the Greatest Race the World Has Ever Seen)


    Christopher McDougall suchte eine Antwort auf eine vermeintlich einfache Frage: Warum tut mir mein Fuß weh? Wie er sind Millionen von Hobbyläufern mindestens einmal im Jahr ernsthaft verletzt. Nach unzähligen Zyklen des Dauerschmerzes, der Kortisonspritzen und immer neuer Hightech-Sportschuhen stand McDougall kurz davor, zu kapitulieren und die Diagnose der Mediziner ein für alle Mal hinzunehmen: Sie sind einfach nicht zum Laufen gemacht. Stattdessen hat sich der Journalist weit abseits der kostspieligen Empfehlungen von Ärzten und Ausrüstern auf eine abenteuerliche Reise zu den geheimnisvollsten und besten Läufern der Welt begeben.

    Eine Reise, die McDougall in die von Mythen erfüllten Schluchten der Copper Canyons in Mexiko führen sollte, wo ein Volk lebt, das sich seit Jahrhunderten unter extremen Bedingungen seine Lebensweise bewahrt hat. Die Tarahumara verkörpern den menschlichen Bewegungsdrang in seiner reinsten und faszinierendsten Form. Laufen über lange Strecken ist für sie so selbstverständlich wie atmen. Was wussten sie, was McDougall nicht wusste? In seiner Reportage geht er den vergessenen Geheimnissen der Tarahumara nach. Er verbindet lebendiges Infotainment über neueste evolutionsbiologische und ethnologische Erkenntnisse mit zahlreichen, inspirierenden Porträts von Menschen, die sich – egal, ob sie zum Spaß das Death Valley durchqueren oder einen Ultramarathon in den Rocky Mountains absolvieren – eines bewahrt haben: die Freude daran, laufen zu können wie ein Kind. Einfach immer weiter. Denn in Wahrheit, so McDougalls Fazit, sind wir alle zum Laufen geboren. (Klappentext)

  • Haruki Murakami: Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede

Links


Selbstbefreiung ▶ www.wertperspektive.de
Reschke ▶ www.reschke.de
Reschke Bücher ▶ buecher.reschke.de
Twitter ▶ twitter.com/GLReschke
GAB ▶ gab.ai/GLReschke
Google+ ▶ plus.google.com/+wertperspektive
Steemit ▶ steemit.com/@glreschke
YouTube WP ▶ www.youtube.com/wertperspektive
BitChute ▶ www.bitchute.com/channel/glr/
DM WP ▶ www.dailymotion.com/wertperspektive/
Pewtube ▶ pewtube.com/user/glr
Selbsterkenntnis Wiki ▶ www.selbsterkenntnis-wiki.de
Praktische Selbsthilfe Wiki ▶ www.selbsthilfe-wiki.com
Uhren-Wiki ▶ www.uhren-wiki.net
Watch Wiki ▶ www.watch-wiki.net
Zeitgefühl ▶ www.zeitgefuehl.de

Haftungsausschluß: Für Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Anlage- oder sonstigen Finanzierungsempfehlungen, sondern um unverbindliche Informationen im Sinne von Meinungsäußerungen. Die Nutzung aller Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Für eine rechtlich verbindliche Beratung wenden Sie sich bitte an die dafür zuständigen Berufsgruppen.
Der Seitenbetreiber übernimmt auch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Desgleichen kann keinerlei Verantwortung für etwaige Folgeschäden übernommen werden, die direkt oder indirekt aus dem Gebrauch von hier vorgefundenen Aussagen oder Informationen entstehen. Dies gilt ebenso für Verlinkungen und für von Internetdiensten (Feeds) automatisch eingespeiste Links und Texte.

Startseite | GLR Bücher | HTML5
Copyright © 2018 Gerd-Lothar Reschke | Impressum | Datenschutz