Wertperspektive

Vom Falschgeldsystem zu Selbstbestimmung, Freiheit
und echten Werten

Coronavirus: Wir sind über den Berg (2)

Von GLR | 28.4.2020

Zum Vergleich der Stand vom 19.4.2020Wir sind über den Berg.

Die Zuwachsraten (lt. Johns Hopkins Statistiken) nehmen in fast allen Staaten und dementsprechend auch beim weltweiten Querschnitt weiter ab:

Weltweit:

b

Italien:

b

Spanien:

b

Deutschland:

b

Schweiz:

b

Österreich:

b

Schweden:

b

Fast ohne Lockdown auch hier Maximum überschritten!

Großbritannien:

b

USA:

b

Die USA müssen differenziert betrachtet werden: Hier ist der Hauptteil der Infektionen auf den Raum New York (Stadt: 1/3 aller US-Infektionen; außerdem zumeist NY State und New Jersey) bezogen. Die USA haben auch bei weitem am meisten CV-Tests durchgeführt (fast 5,6 Mio.). Daraus ergeben sich mit hoher Wahrscheinlichkeit auch höhere Infektionszahlen. Trotz der hohen Summe an Infektionen liegt die Mortalität im internationalen Vergleich niedrig.

Rußland:

b

Rußland hat noch ein Problem. Man muß aber bedenken: Erst/Nur 793 Tote (verglichen etwa mit Italien: ca. 27.000, oder USA: über 56.000).

Unser Kommentar vom 19.4.2020

Wir wiederholen nochmal unsere Vermutung: Der Lockdown hat an den Zahlen nichts Gravierendes geändert. Unabhängig von der Politik in einzelnen Ländern und Regionen scheint sich das Virus — auch wenn es hinsichtlich der Erkrankung nicht oder kaum mit regulärer Grippe zu vergleichen ist — ähnlich der jahreszeitlichen Grippe zyklisch abzuschwächen.

Das bedeutet wiederum, daß das Warten auf eine Impfung gegenstandslos geworden ist. Ohnehin würde ein erprobter Impfstoff wahrscheinlich erst 2021 zur Verfügung stehen. Das bedeutet nach unserer Ansicht wiederum, daß eine längere Aufrechterhaltung des Lockdowns nicht zu rechtfertigen ist.

Unser Kommentar vom 28.4.2020

Speziell in Deutschland haben sich die zuständigen Politiker in einer sturen Lockdown-Mentalität festgefahren. (Hat systemische Gründe und wurde hier bereits ausführlich behandelt.) Das ist umso schlimmer, als mit jedem weiteren Tag die Wirtschaft und dadurch mit einiger Verzögerung auch der Lebensstandard der Bevölkerung gravierend geschädigt werden.

Hinzu kommen aber auch noch weitere wichtige Erkenntnisse aus zuverlässigen wissenschaftlichen Quellen, die die oben angezeigten Zahlen grundsätzlich infrage stellen (→ Corona-Virus - Nicht viel gefährlicher als reguläre Grippe). Die absoluten Summen der Sterbezahlen sagen kaum etwas über die wirkliche Gefährlichkeit des Virus aus, da

  1. nicht unterschieden wird, woran die Opfer wirklich verstorben sind. Wie sich gezeigt hat, spielen bei den allermeisten, wenn nicht bei fast allen, weitere gravierende Erkrankungen eine entscheidende Rolle — trotzdem werden die Toten als "an COVID-19 gestorben" in die Statistik eingerechnet. Und
  2. die zwar Infizierten, aber gar nicht Erkrankten (= Dunkelziffer) nicht in die Statistik eingehen, woraus eine falsche Sterberate resultiert, die dann wiederum auf unverantwortliche Weise an die nicht voll informierte Bevölkerung weitergegeben wird und entsprechende Angst- und Panikreaktionen auslöst.

Obwohl die zuerst von den Verantwortlichen vorgegebenen Ziele ("flatten the curve" und Sinken der Reproduktionsrate unter 1) längst erreicht worden sind, gibt es in Deutschland seit gestern eine stark umstrittene Maskenpflicht und damit eine weitere Einschränkung der individuellen Grund- und Freiheitsrechte. Es besteht sogar die Absicht, den Lockdown bis zur Bereitstellung einer massenhaft verabreichten Impfung aufrechtzuerhalten. Via Propaganda wird bereits der Milliardär Bill Gates, der international und auch in Deutschland wichtige Institutionen und Firmen sponsert, als Retter aufgebaut und Stimmung für dessen Impfpläne gemacht → Das Zwangsimpfungs-Projekt von Bill und Melinda Gates.

Aufgrund des unredlichen, unwissenschaftlichen Umgangs mit Zahlen kann die zur Zeit praktizierte "Käfighaltung" der Bevölkerung durch massive Einschränkung von gesetzlich garantierten Freiheits- und Berufsausübungsrechten nicht mehr mit rechtsstaatlichen Grundsätzen vereinbart werden. Wir befinden uns in diesen Wochen im Übergang zu einer illegitimen "Corona-Diktatur".

logo
logo

Haftungsausschluß: Für Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Anlage- oder sonstigen Finanzierungsempfehlungen, sondern um unverbindliche Informationen im Sinne von Meinungsäußerungen. Die Nutzung aller Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Für eine rechtlich verbindliche Beratung wenden Sie sich bitte an die dafür zuständigen Berufsgruppen.
Der Seitenbetreiber übernimmt auch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Desgleichen kann keinerlei Verantwortung für etwaige Folgeschäden übernommen werden, die direkt oder indirekt aus dem Gebrauch von hier vorgefundenen Aussagen oder Informationen entstehen. Dies gilt ebenso für Verlinkungen und für von Internetdiensten (Feeds) automatisch eingespeiste Links und Texte.

Startseite | GLR Bücher | HTML5
Copyright © 2020 Gerd-Lothar Reschke | Impressum | Datenschutz