Wertperspektive

Vom Falschgeldsystem zu echten Werten

3 Billionen Dollar mehr

Von GLR | 23.5.2020, Update 24.5.

Die Federal Reserve glaubt, durch Erzeugung weiterer drei bis vier Billionen US-Dollar aus dem Nichts die Coronavirus-Krise beherrschbar machen zu können. Wer verstanden hat, was Geld ist und wie es funktioniert, weiß sofort, daß das nichts anderes ist als Inflationierung, und daß die logische Folge Geldentwertung ist und nichts anderes.

Mit großer Wahrscheinlichkeit werden uns diese Maßnahmen, die nichts Neues sind und in der Geldgeschichte oft genug in all ihren Folgen abzulesen sind, zu einer Wirtschaftskrise historischen Ausmaßes führen. Eine solche hätte es früher oder später ohnehin gegeben; nun jedoch läßt sich das Virus als passende Ablenkung von den wahren Ursachen benützen.

logo
logo

Haftungsausschluß: Für Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Anlage- oder sonstigen Finanzierungsempfehlungen, sondern um unverbindliche Informationen im Sinne von Meinungsäußerungen. Die Nutzung aller Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Für eine rechtlich verbindliche Beratung wenden Sie sich bitte an die dafür zuständigen Berufsgruppen.
Der Seitenbetreiber übernimmt auch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Desgleichen kann keinerlei Verantwortung für etwaige Folgeschäden übernommen werden, die direkt oder indirekt aus dem Gebrauch von hier vorgefundenen Aussagen oder Informationen entstehen. Dies gilt ebenso für Verlinkungen und für von Internetdiensten (Feeds) automatisch eingespeiste Links und Texte.

Startseite | GLR Bücher | HTML5
Copyright © 2020 Gerd-Lothar Reschke | Impressum | Datenschutz