Wertperspektive

Vom Falschgeldsystem zu echten Werten

Warum die Fed ab einem bestimmten Punkt hyperinflationieren wird

GLR | 4.3.2020, Update 7.3.

Notenbanken und Regierungen sind bereit, zu handeln.

Angesichts der Coronavirus-Krise bekräftigen die Finanzminister und Notenbankchefs der G7-Staaten in einer gemeinsamen Erklärung ihre Bereitschaft zu möglichen Hilfsmaßnahmen. (...)

Die G7-Finanzminister und die Gouverneure der Zentralbank stehen bereit, um bezüglich schneller und wirksamer Maßnahmen weiter zusammenzuarbeiten."

Quelle

Bereit zu handeln — selten so gelacht! Was verstehen diese Leute unter Handeln? Arbeiten, erfolgreiches Unternehmertum, Wertschöpfung, solides Wirtschaften?

Mit Hilfen und Unterstützungen durch Zentralbanken ist immer dasselbe gemeint: Gelddrucken. Und damit: Fortgesetzte Zerstörung des Geldwerts. Das ist alles, was hinter der angeblich so klugen und ausgewogenen "Finanzpolitik" steckt — nur wird das in den Mainstreammedien nie so gesagt.

In diesem Video erklärt Mike Maloney genau, warum die Fed ab einem bestimmten Punkt hyperinflationieren muß und wird, und warum dieser Zeitpunkt immer näher rückt:

Urgent Market Update: Currency Oblivion Coming

Gelddrucken löst keine Krise, auch nicht die Corona-Krise

logo
logo

Haftungsausschluß: Für Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Anlage- oder sonstigen Finanzierungsempfehlungen, sondern um unverbindliche Informationen im Sinne von Meinungsäußerungen. Die Nutzung aller Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Für eine rechtlich verbindliche Beratung wenden Sie sich bitte an die dafür zuständigen Berufsgruppen.
Der Seitenbetreiber übernimmt auch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Desgleichen kann keinerlei Verantwortung für etwaige Folgeschäden übernommen werden, die direkt oder indirekt aus dem Gebrauch von hier vorgefundenen Aussagen oder Informationen entstehen. Dies gilt ebenso für Verlinkungen und für von Internetdiensten (Feeds) automatisch eingespeiste Links und Texte.

Startseite | GLR Bücher | HTML5
Copyright © 2020 Gerd-Lothar Reschke | Impressum | Datenschutz