Wertperspektive

Vom Falschgeldsystem zu Selbstbestimmung, Freiheit
und echten Werten

Kapitalismus vs. Sozialismus

GLR | 1.2.2020, Update 19.4.

Ein weiteres Thema, zu dem hierzulande die Desinformation mittlerweile so stark geworden ist, daß die Mehrheit der Deutschen keine Ahnung mehr hat, was diese Begriffe wirklich bedeuten, und vor allem: was sie für ihren Lebensstandard, ihre Freiheit und ihre Lebensqualität allgemein bedeuten.

So überwiegt hier inzwischen die irrige Ansicht, wir hätten ein kapitalistisches System, und dieses wäre für einen Großteil unserer gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Probleme verantwortlich. Das genaue Gegenteil ist der Fall. Das herrschende Zentralbanksystem ist klassische, von einem kleinen Machtzirkel und von der Logik des Falschgeldsystem gesteuerte Planwirtschaft. Echter Kapitalismus wäre echte Marktwirtschaft, und dazu würde auch freies Geldangebot gehören. Stattdessen haben wir staatlichen Annahmezwang für wertloses Papiergeld.

Umfrage: Deutschland bevorzugt Sozialismus

Umfrage bei YouGov: Der Sozialismus hat einen besseren Ruf als der Kapitalismus; zitiert in Wider den Sozialismus – Unsere Leseliste für die Quarantäne.

d

Vor allem die jungen Menschen werden im heutigen, von der links-grünen Ideologie beherrschten Bildungssystem mit sozialistischen Denkschablonen und Parolen gefüttert.

logo
logo

Haftungsausschluß: Für Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Anlage- oder sonstigen Finanzierungsempfehlungen, sondern um unverbindliche Informationen im Sinne von Meinungsäußerungen. Die Nutzung aller Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Für eine rechtlich verbindliche Beratung wenden Sie sich bitte an die dafür zuständigen Berufsgruppen.
Der Seitenbetreiber übernimmt auch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Desgleichen kann keinerlei Verantwortung für etwaige Folgeschäden übernommen werden, die direkt oder indirekt aus dem Gebrauch von hier vorgefundenen Aussagen oder Informationen entstehen. Dies gilt ebenso für Verlinkungen und für von Internetdiensten (Feeds) automatisch eingespeiste Links und Texte.

Startseite | GLR Bücher | HTML5
Copyright © 2020 Gerd-Lothar Reschke | Impressum | Datenschutz