Wertperspektive

Vom Falschgeldsystem zu echten Werten

Max Keiser, James Turk: Fiatgeld in Frankreich

Teil 1

Teil 2

Was hat das alles mit unserer heutigen Situation zu tun?

Ebendiese Frage ist die entscheidende. Denn wie es immer so schön heißt: Alles, was heute passiert, hat es schon einmal gegeben. Nur in etwas anderer Form, aber vom Prinzip her war es dasselbe. Geschichte wiederholt sich, weil sich die Mentalität der Menschen nicht ändert. Die Frage ist nur, ob wir rechtzeitig aus der Geschichte lernen. Aber dazu müssen wir sie zuerst einmal kennen und studieren.

Um die heutige Situation des Systems ungedeckten Papiergeldes zu verstehen, muß man in die Geldgeschichte zurückgehen: dann sieht man die zugrundeliegende Logik des Ganzen. Ungedecktes Papiergeld hat noch niemals in der gesamten Menschheitsgeschichte auf Dauer funktioniert. Warum das so ist, das versteht, wer sich die genauen Mechanismen hinter der obigen Geschichte verdeutlicht. "Von nichts kommt nichts" — diese Weisheit des gesunden Menschenverstands meint genau das. Aber die Menschen versuchen immer wieder, diese Gesetzmäßigkeit des Lebens und der Natur auszutricksen. Insbesondere versuchen es die Regierungen — und werden von geschickten und zugleich gewissenlosen, betrügerischen Bankiers auf Abwege geleitet. "Das Geld drucken und ausgeben können wir ja jetzt schon — die zur Deckung nötige Leistung erbringen wir dann später" — so lautet die Selbstüberlistung.

Man kann sich, wenn man obige Videos mitverfolgt, nicht den sich aufdrängenden Parallelen zur Politik eines Ben Shalom Bernanke entziehen. Neu ist nur der wohlklingende Begriff "quantitative easing" — der Selbstbetrug und die bitteren Folgen für Millionen von ahnungslosen Bürgern ist derselbe. Und diesmal werden sie, da viel, viel mehr Nationen und Völker betroffen sind, umso fürchterlicher ausfallen.

logo
logo

Haftungsausschluß: Für Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Anlage- oder sonstigen Finanzierungsempfehlungen, sondern um unverbindliche Informationen im Sinne von Meinungsäußerungen. Die Nutzung aller Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Für eine rechtlich verbindliche Beratung wenden Sie sich bitte an die dafür zuständigen Berufsgruppen.
Der Seitenbetreiber übernimmt auch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Desgleichen kann keinerlei Verantwortung für etwaige Folgeschäden übernommen werden, die direkt oder indirekt aus dem Gebrauch von hier vorgefundenen Aussagen oder Informationen entstehen. Dies gilt ebenso für Verlinkungen und für von Internetdiensten (Feeds) automatisch eingespeiste Links und Texte.

Startseite | GLR Bücher | HTML5
Copyright © 2020 Gerd-Lothar Reschke | Impressum | Datenschutz