Wertperspektive

Vom Falschgeldsystem zu echten Werten

Was der Durchschnittsbürger glaubt

Besser als in diesem Kommentar kann man es beim besten Willen nicht ausdrücken:

Wenn einer so richtig schön dem Mainstream verhaftet ist und jeden Tag Fernsehen guckt und sich über die Nachrichten informiert, dann hat er folgendes Bild:

  1. Das ist eine Krise und die wird gelöst. Die werden irgendwas bezahlen und dann ist Griechenland wieder entschuldet.
  2. Gold ist viel zu teuer und für eine Vermögensanlage ungeeignet, Sparbücher sind besser, weil das Geld darauf garantiert ist und Zinsen bringt. Für die Altersvorsorge sind nur Lebensversicherungen und Riester-Renten geeignet.
  3. Übrigens: Was gibt's heute abend im Fernsehen? Fußball oder 'ne Rateshow, den Jauch sehe ich ja so gern, was für ein intellenter Mann oder wie das Wort heißt, der hat bestimmt Appretur und studiert.
  4. Man sollte sich nicht mit diesen Themen belasten. Das bringt nichts.

Das klingt lustig? Primitiv? Dumm? Fürchterlich? Es ist ganz einfach die Realität. Deshalb bringt es auch nichts, sich komplizierte Gedanken über das Bewußtsein der Mitbürger zu machen oder über die "Verantwortung" von Politikern, Medien, Erziehungseinrichtungen usw.

Was wir hier erleben, ist ein Experiment und ein Anschauungsbeispiel. Wer sich gewundert hat, wie bestimmte Ereignisse früherer Epochen zustandekamen, wie sie möglich wurden und warum Menschen so etwas mitgemacht haben, der erlebt es nun live und direkt mit.

logo
logo

Haftungsausschluß: Für Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Anlage- oder sonstigen Finanzierungsempfehlungen, sondern um unverbindliche Informationen im Sinne von Meinungsäußerungen. Die Nutzung aller Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Für eine rechtlich verbindliche Beratung wenden Sie sich bitte an die dafür zuständigen Berufsgruppen.
Der Seitenbetreiber übernimmt auch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Desgleichen kann keinerlei Verantwortung für etwaige Folgeschäden übernommen werden, die direkt oder indirekt aus dem Gebrauch von hier vorgefundenen Aussagen oder Informationen entstehen. Dies gilt ebenso für Verlinkungen und für von Internetdiensten (Feeds) automatisch eingespeiste Links und Texte.

Startseite | GLR Bücher | HTML5
Copyright © 2020 Gerd-Lothar Reschke | Impressum | Datenschutz