Deutschland Projekt

Eine bessere Zukunft für unser Land

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


zentralbank

Zentralbank

Das Zentralbankwesen beruht auf Falschgeld als Zwangsgeld

Bei einem freien Marktgeld, d.h. in Gesellschaften, die kein staatlich verordnetes, alleingültiges Zwangsgeld haben, sondern wo das bessere Geld (bzw. Echtgeld) sich gegen das schlechtere (nicht wertgedeckte) Geld in freier Konkurrenz durchsetzen kann, gibt es keine Zentralbanken.

Im Falschgeldsystem dienen Zentralbanken zur Steuerung der Geldmenge, d.h. sie bringen staatliches Zwangsgeld in Umlauf. Dies geschieht aber nicht offen, da sonst jeder Verdacht schöpfen und diesen Vorgang als selbstherrlich und ungerecht erkennen würde, sondern mittels eines ausgeklügelten Tricksystems, bei dem sich mehrere Geldschöpfungstricks miteinander ergänzen.

"Herren des Geldes"

Durch das Zentralbank-System werden Oligopole geschaffen, deren Fädenzieher zumeist unbekannt bleiben und aus dem Hintergrund eine enorme Macht aufbauen. In der Regel handelt es sich um die in den letzten ca. 200 Jahren, also seit Einführung von Papier- bzw. Schuldgeldmodellen, aufgekommenen Bankiersdynastien und ihre Nachfolger sowie um geschlossene politische Kreise, bei denen korrupte Politiker und ihre Geldgeber hinter den Kulissen Strategien zur „Beherrschung der Welt“ aushecken.

Diese Kreise vermögen, da sie quasi „Herren des Geldes“ sind, die Geschicke ganzer Staaten und Völker zu beeinflussen. Zugleich ist es ihnen stets gelungen, diejenigen, die über diesen Sachverhalt aufklären, als dubiose "Verschwörungstheoretiker" oder „Antisemiten“ zu diskreditieren. Das fällt ihnen umso leichter, als sie auch die Massenmedien besitzen bzw. durch finanzielle Einflußnahme leicht beeinflussen können. Der einfache Bürger erfährt daher von alledem nichts, sondern wird durch eine aufwendige Unterhaltungsindustrie und durch scheinparlamentarische, scheindemokratische Inszenierungen abgelenkt.

Wichtige Zentralbanken

  • Bank of England (BoE), 1695 gegründet.
  • Federal Reserve System (Fed), 1910 auf Jekyll Island während eines anonymen Geheimtreffens von Beauftragten der damals führenden Bankiersdynastien geplant und mit dem Federal Reserve Act im zweiten Anlauf von US-Kongreß als staatliche Geldschöpfungsinstitution legalisiert.
  • Europäische Zentralbank (EZB), mit Sitz in Frankfurt/Main
  • Bank of Japan (BoJ)
  • Bank für internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), Basel, die „Zentralbank der Zentralbanken“

Weitgehend unbekannt und für die Öffentlichkeit auch nicht vermittel- bzw. nachvollziehbar: BoE, Fed und BIZ befinden sich auf exterritiorialem Gelände und sind somit der staatlichen bzw. rechtlichen Kontrolle der betreffenden Länder (GB, USA bzw. Schweiz) entzogen. Sie verfügen über eigene Polizeikräfte und eigene Gerichtsbarkeit.

Zitate

Der Wahnsinn der heutigen Zeit wird wahrscheinlich weitergehen. In einem manipulierten Markt wird dies nicht zu einem guten Ende führen. Allerdings kann niemand genau sagen, wie lange die Manipulation fortgeführt wird. Die Zentralbanken könnten praktisch alles monetisieren und alles in Staatsbesitz bringen. …

Durch das Zentralbankensystem wird der Sozialismus und der Kommunismus etabliert, wo sich Produktion und Verbrauch in Staatsbesitz befinden. Ich glaube nicht, dass die Notenbanker intelligent genug sind, um die Folgen ihrer gegenwärtigen Geldpolitik zu verstehen

Quelle: Marc Faber: Dow Could Reach 100,000 (s.u.)

Literatur

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information

Bedienhilfe zum Wiki

zentralbank.txt · Zuletzt geändert: 2016/09/20 10:10 von gerdlothar