Deutschland Projekt

Eine bessere Zukunft für unser Land

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


schuldkult

Inhaltsverzeichnis

Schuldkult

Das Kultivieren von kollektiven Schuldgefühlen ist eine im aktuellen Deutschland stark vorherrschende psychische Störung, die bis zur Entwicklung einer lebensverleugnenden, gegen sich selbst gerichteten Grund- und Lebenseinstellung führt. Als heutiger, in der Nachkriegszeit aufwachsender Deutscher habe man weniger Rechte auf das Vertreten von Eigeninteresse als sämtliche Angehörigen anderer Nationen und Kulturen.

Mir wurde bewusst, wie sehr gerade wir Deutschen durch das Vorhalten einer ewigen Schuld für die Zeit zwischen 1933 und 1945 von den Massenmedien und GEZ-Sendern in eine dauerhafte Buße- und Sühnehaltung gezwungen werden sollen.

ChristianKA

Der Schuldkult führt zur Verpflichtung, Geld und Ressourcen für andere Länder und Völker bereitzustellen:

  • Israel
  • Europäische Union (EU)
  • Sogenannter „Rettungsschirm“ ESM
  • Erdulden des auf dem Falschgeldsystem der Fed beruhenden Umverteilungsmechanismus durch das Fiatgeld
  • Masseneinwanderung (→ Einwanderungskrise)

Die Deutschen sind so inzwischen in ihrem eigenen Land zu Bürgern zweiter Klasse geworden und werden gegenüber schwarzen und/oder islamischen Migranten rechtlich und finanziell benachteiligt.

Wer sich dem Schuldkult nicht unterwirft, bekommt es mit der Nazikeule zu tun: Er wird als unverbesserlicher Anhänger des Nationalsozialismus beschimpft und hat in nicht seltenen Fällen mit privaten und beruflichen Benachteiligungen zu rechnen.

Selbsthass

Im Extremfall steigert sich der Schuldkult in einen Selbsthass und bis hinein zu der wahnhaften Vorstellung, erst die Auslöschung alles Deutschen würde die „Schuld“ aus der Nazizeit tilgen. Diese Ideologie findet sich beispielsweise in der sogenannten Antifa-Bewegung.

Umerziehung

Der Schuldkult wurde, insbesondere unter der Regierung Merkel sowie unter dem ideologischen Einfluß der Partei Die Grünen, immer weiter getrieben und übersteigert. Was wir heute diesbezüglich sehen übertrifft alles, was in der direkten Nachkriegsphase von 1945 bis ca. 2000 geschah, bei Weitem.

Besonders die heutige junge Generation der Ursprungs-Deutschen wird systematisch zum Schuldkult umerzogen; Lehrpläne und Lerninhalte an Schulen und Universitäten wurden in dieser Richtung verändert, die Mainstream-Medien liefern unentwegt entsprechende Artikel, Dokumentationen und Filme.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information

Bedienhilfe zum Wiki

schuldkult.txt · Zuletzt geändert: 2016/05/29 23:04 von christianka