Wertperspektive

Vom Falschgeldsystem zu Selbstbestimmung, Freiheit
und echten Werten

Deutsche Regierung strebt Zwangsimpfung an

Von GLR | 4.5.2020

Diese Seite ist eine Fortführung und Ergänzung der Seite Das Zwangsimpfungs-Projekt von Bill und Melinda Gates. Die Verstrickungen dieser Stiftung mit deutschen (RKI, Charité usw.) sowie internationalen Behörden (z.B. WHO) wird dort näher behandelt. Hier geht es um den grundgesetzwidrigen Verstoß gegen Bürgerrechte (Selbstbestimmung, körperliche Unversehrtheit) und den Stand dieser Bestrebungen.

Deutsche mehrheitlich für Impfzwang

Angeblich! Wenn man die allgemeine Verunsicherung und das Schüren der Angst durch — oft sachlich falsche und unwissenschaftliche — Medienberichte weiter auf hoher Stufe stabilisiert, wundert einen dies nicht mehr:

Die Mehrheit der Deutschen ist einer Umfrage zufolge für eine verpflichtende Impfung gegen das neue Coronavirus. 45 Prozent der Befragten wünschen sich auf jeden Fall eine Impfpflicht, sobald es einen Impfstoff gibt. 16 Prozent beantworteten die Frage mit "eher ja". Das geht aus einer Umfrage des Civey-Instituts für das Nachrichtenportal t-online.de hervor. Knapp ein Drittel der repräsentativ ausgewählten Befragten lehnte eine Impfpflicht ab. Der Rest war unentschieden.

27.4.2020, Link

logo
logo

Haftungsausschluß: Für Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Anlage- oder sonstigen Finanzierungsempfehlungen, sondern um unverbindliche Informationen im Sinne von Meinungsäußerungen. Die Nutzung aller Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Für eine rechtlich verbindliche Beratung wenden Sie sich bitte an die dafür zuständigen Berufsgruppen.
Der Seitenbetreiber übernimmt auch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Desgleichen kann keinerlei Verantwortung für etwaige Folgeschäden übernommen werden, die direkt oder indirekt aus dem Gebrauch von hier vorgefundenen Aussagen oder Informationen entstehen. Dies gilt ebenso für Verlinkungen und für von Internetdiensten (Feeds) automatisch eingespeiste Links und Texte.

Startseite | GLR Bücher | HTML5
Copyright © 2020 Gerd-Lothar Reschke | Impressum | Datenschutz