Wertperspektive

Vom Falschgeldsystem zu Selbstbestimmung, Freiheit
und echten Werten

Coronavirus - Deutschland: Das Totalversagen der Funktionärskaste

Von GLR | 16.4.2020

Bild

Wie von uns bereits Ende März in dem Beitrag Coronavirus - Deutschland: Monatelanger Shutdown oder variables Vorgehen? vorausgesagt: Die deutschen Parteifunktionäre, ganz im sturen Gestus sozialistischer Bürokraten, sind unfähig, flexibel und variabel auf die aktuellen Notwendigkeiten der Coronavirus-Krise zu reagieren und mit mutiger Entschlossenheit einen sinnvollen Weg zu eröffnen, den diese Gesellschaft nehmen kann.

Das Virus war nur der Vorgeschmack: Die nun folgenden bürokratischen Zwangsmaßnahmen zur endgültigen Zerstörung dieses Landes sind die "Hauptspeise".

Daß in vielen anderen Ländern die Infektionsrate auch ohne einen mit Deutschland vergleichbaren Lock- oder Shutdown sinkt, interessiert die hierzulande herrschende Funktionärs-Kaste nicht. Denn dann müßte sie ja ihren Kurs ändern, und das kann sie aus zwei wichtigen Gründen nicht: Zum einen müßte sie imstande und fähig sein, umzudenken und Einsicht zu zeigen, und zum zweiten würde so etwas auf ein Eingeständnis von Fehlern hinauslaufen und damit in ihren Augen Machtverlust bedeuten — beides bei dieser Art von Figuren komplett undenkbar. Ein echtes Regime macht keine Fehler, und seine Vertreter haben immer recht. Unrecht hat da nur die Realität.

Drei Kommentare

Gefunden bei welt.de:

Erneut eine katatstrophale Fehleinschätzung der deutschen Politik!

Und die klare Frage, warum sollten ausgerechnet die deutschen Politiker nun einmal etwas richtig machen: erst ignoriert, dann verharmlost, dann das Mantra "wir sind bestens vorbereitet", dann das Verschenken von Schutzausrüstung nach China, dann der Schwenk um 180 Grad mit der RKI Zahl "300.000 Tote zu erwarten", dann die Panik und der Lockdown. Volk mit Billionen ruhig gestellt und dumm gehalten, dann das Versagen, den Lockdown rechtzeitig zu beenden: Getrieben von Machtgier und tollen Umfragewerten, allen voran der "Starke" aus Bayern, der plötzlich die Chance zur Kanzlerschaft sieht, obwohl er sicherlich einer der größten Wendehälse der deutschen Politik ist.

Beim deutschen Michel kommt's gut an. Super Umfragewerte: Vergessen wird, wer die Zeche in den nächsten Jahren und Jahrzehnten bezahlen soll: es ist nämlich auch der Deutsche Michel. Und das RKI: eine katastrophale politik-gesteuerte Behörde, deren Vorgängehörde - das Bundesgesundheitsamt - schon einmal wegen grandiosen Versagens, damals BSE, aufgelöst wurde. Noch Fragen?

Quelle

In unserem Land gibt es so viele Menschen, deren Einkommen nicht unmittelbar von wirtschaftlichem Handeln abhängt. Neben immer gut versorgten Politikern, einer unendlich hohen Zahl von Staats-/ und Landesbediensteten, Rentnern und Transferleistungsempfängern ist die Anzahl derjenigen, die von einer funktionierenden Wirtschaft leben und daneben noch für die Einkommen der zuvor genannten Gruppen sorgen, zahlenmäßig zu klein. Nur so ist es zu erklären, daß offenbar immer noch die Mehrheit der Bevölkerung eine Verlängerung der Maßnahmen befürwortet.

Daß auch die gesundheitlichen Folgen des „Shutdown“ im Vergleich zu Corona vermutlich nicht minder gewaltig sind, dringt vor allem bei den vermeintlich Existenzgesicherten nicht durch. Wer dann auch noch die Umfragewerte der Regierungsparteien beobachtet, kann über weitere Verlängerungen der Kontaktsperren nicht überrascht sein. Wenn das Volk aus der Angststarre wieder erwacht, könnte es leider zu spät sein, und wir werden uns mit Millionen weiteren Transferleistungsempfängern gemeinsam ansehen, wie negativ sich die Maßnahmen dauerhaft auf die Gesundheit der Bevölkerung auswirken.

Von den unendlich vielen Menschen, die zum Hungertod in ärmeren Ländern verurteilt sind, weil die Fabriken reihenweise schließen, werden dann wohl auch die sonst so engagierten Weltretter nur reden, wenn sie sich von ihrem selbstgenähten Mundschutz wieder verabschieden und medienwirksam die Ungerechtigkeiten auf der Welt anprangern können.

Quelle

Dann ist dieses Land pleite und 10 Mio. Arbeitslose.
Danke.

Quelle

Kleiner Einschub

Deutsche Politiker, wesentlich verantwortlich für die getroffenen Shutdown-Verordnungen, zeigen uns hier, wie die Abstandsregel korrekt einzuhalten ist:

b

Unsere zwei Kommentar-Videos

Sozialistische Politiker verstehen Wirtschaft nicht

Ein Kommentar, der das erklärt:

Covid-19 wird von den demokratischen Sozialisten benutzt, um die vollständige Kontrolle durch die Regierung zu rechtfertigen. Sie sind wirklich naiv, wenn sie den Menschen die Freiheit nehmen und die Wirtschaft still legen. Wenn die Leute nicht arbeiten, können sie keine Steuern zahlen, und was dann?

Es zeigt: Politiker in Regierungen verstehen die Wirtschaft nicht. Sie verstehen einfachste Dinge nicht, nämlich, dass es die Menschen in der Privatwirtschaft sind, die die Steuern zahlen, die den Lebensstil der demokratischen Sozialisten in der Regierung, den Parlamenten und das Beamten und Angestellten Heer finanzieren - nicht nur die Reichen. Sie sehen die Welt nur mit ihren Augen und glauben, dass die Regierung endlose Taschen hat. Sie versprechen Arbeitsplatzsicherheit. Doch was sie wirklich herbeiführen ist, dass durch das Abschalten der Wirtschaft Menschen Arbeitsplätze verlieren, kleine Unternehmen werden aufhören zu existieren, die Arbeitslosigkeit wird steigen, das Steueraufkommen wird sinken, und dann werden genau die Leute, die diese Panik in der Regierung schüren, plötzlich ihre Diäten und Einkommen verlieren. Das ist vielleicht die einzige Gerechtigkeit, die aus diesem Schlamassel herauskommt.

Quelle

logo
logo

Haftungsausschluß: Für Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Anlage- oder sonstigen Finanzierungsempfehlungen, sondern um unverbindliche Informationen im Sinne von Meinungsäußerungen. Die Nutzung aller Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Für eine rechtlich verbindliche Beratung wenden Sie sich bitte an die dafür zuständigen Berufsgruppen.
Der Seitenbetreiber übernimmt auch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Desgleichen kann keinerlei Verantwortung für etwaige Folgeschäden übernommen werden, die direkt oder indirekt aus dem Gebrauch von hier vorgefundenen Aussagen oder Informationen entstehen. Dies gilt ebenso für Verlinkungen und für von Internetdiensten (Feeds) automatisch eingespeiste Links und Texte.

Startseite | GLR Bücher | HTML5
Copyright © 2020 Gerd-Lothar Reschke | Impressum | Datenschutz