Wertperspektive

Vom Falschgeldsystem zu Selbstbestimmung, Freiheit
und echten Werten

Die CDU wird zerrissen

GLR | 27.2.2020

Eigentlich ist sie schon von der Ex-DDR-Funktionärin Angela Merkel zerrissen worden, ja, und eigentlich interessiert mich die CDU als Partei auch nicht, weil sie immer schon ein Sammelbecken von Opportunisten und Mainstreammitläufern war: gesichtslos, wertelos, machterpicht — eine Partei von Karrieristen, die das Christentum als wohlfeiles Aushängeschild für eine angeblich "mitfühlend-christliche" Grundhaltung benutzten. Aber, passend zur Grundtendenz der Deutschen, es sich immer da gemütlich zu machen, wo keine Zivilcourage, kein abweichend-innovatives Denken, kein Anecken gefordert ist, sondern Stagnation in Sicherheit und Geruhsamkeit oberster Wert ist (nicht etwa Freiheit!), hat die CDU das Nachkriegsdeutschland mit geprägt und darin eine stabilisierende, teilweise (schein)identitätsstiftende Funktion ausgefüllt. Nachdem Frau Merkel aber dieser Partei jeglichen Bedeutungskern geraubt hat, indem sie auf eine linksgrüne Agenda umgeschwenkt ist und ansonsten nie wirklich Stellung bezogen hat, schon gar nicht im Sinne ihres Amtseides, erleben wir nun den Verfall des übriggebliebenen Sammelbeckens aus rat- und orientierungslosen Funktionären.

Der Offenbarungseid wurde neulich in Thüringen beim Eklat um die Ministerpräsidentenwahl geleistet. Nun stehen die, die sich immer gehütet haben, für irgend etwas von Bedeutung Stellung zu beziehen, zwischen dem sozialistischen Einheitsblock der Ex-SED (dem sich die Kanzlerin offenbar immer noch verpflichtet fühlt) und der AfD als einziger echter Opposition und Politik-Alternative.

Das Schauspiel des Verfalls hat gerade erst begonnen, und es wird auch durch die Auswechslung der blassen und völlig inkompetenten Frau Kramp-Karrenbauer gegen irgendeine neue Figur nicht enden, sondern weiter an Fahrt gewinnen. Mein Mitgefühl hält sich in Grenzen...

logo
logo

Haftungsausschluß: Für Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Anlage- oder sonstigen Finanzierungsempfehlungen, sondern um unverbindliche Informationen im Sinne von Meinungsäußerungen. Die Nutzung aller Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Für eine rechtlich verbindliche Beratung wenden Sie sich bitte an die dafür zuständigen Berufsgruppen.
Der Seitenbetreiber übernimmt auch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Desgleichen kann keinerlei Verantwortung für etwaige Folgeschäden übernommen werden, die direkt oder indirekt aus dem Gebrauch von hier vorgefundenen Aussagen oder Informationen entstehen. Dies gilt ebenso für Verlinkungen und für von Internetdiensten (Feeds) automatisch eingespeiste Links und Texte.

Startseite | GLR Bücher | HTML5
Copyright © 2020 Gerd-Lothar Reschke | Impressum | Datenschutz