Wertperspektive

Vom Falschgeldsystem zu echten Werten

Wir brauchen China nicht

Von GLR | 27.8.2019

Gerald Celente schlachtet hier die heilige Kuh.

Denkt mal darüber nach!

Der Westen meint, er könne dort große Geschäfte machen, "neue Märkte" erschließen. De facto kopiert China die Erfindungen und Innovationen des Westens (Beispiele: der Transrapid, aber auch: die gesamte Softwarebranche). Sie stehlen sogar geistiges Eigentum, Patente, wichtige Neuerungen. Dann produzieren sie mit minimalen Löhnen, mit einer Übermacht schlechtbezahlter Arbeiter dieselben Produkte billiger und zerstören damit indirekt die Arbeitsplätze des Westens.

Wenn man einmal das Muster — das sich seit vielen Jahren nach dem immer gleichen Schema wiederholt — einmal erkannt hat, sieht man es überall am Werk. Und wer hier profitiert, ist nicht der Westen, weder der westliche Investor, noch der westliche Arbeiter oder Angestellte.

Sie sind einfach raffinierter und durchtriebener. Und deshalb konnten sie uns bisher aufs Kreuz legen. Niemand hier hat etwas davon. Und die Frage ist, ob das in alle Ewigkeit so weitergehen soll.

Blog

Weiter →

Reschke ▶ reschke.de
Reschke Bücher ▶ buecher.reschke.de
Freunde der Freiheit ▶ reschke.de/fdf
Selbsterkenntnis-Schule ▶ selbsterkenntnis-schule.de
Selbsterkenntnis Wiki ▶ selbsterkenntnis-wiki.de
Praktische Selbsthilfe Wiki ▶ selbsthilfe-wiki.com

Haftungsausschluß: Für Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Anlage- oder sonstigen Finanzierungsempfehlungen, sondern um unverbindliche Informationen im Sinne von Meinungsäußerungen. Die Nutzung aller Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Für eine rechtlich verbindliche Beratung wenden Sie sich bitte an die dafür zuständigen Berufsgruppen.
Der Seitenbetreiber übernimmt auch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Desgleichen kann keinerlei Verantwortung für etwaige Folgeschäden übernommen werden, die direkt oder indirekt aus dem Gebrauch von hier vorgefundenen Aussagen oder Informationen entstehen. Dies gilt ebenso für Verlinkungen und für von Internetdiensten (Feeds) automatisch eingespeiste Links und Texte.

Startseite | GLR Bücher | HTML5
Copyright © 2019 Gerd-Lothar Reschke | Impressum | Datenschutz