Wertperspektive

Vom Falschgeldsystem zu echten Werten

Die wahre Wertperspektive

Von GLR | 9.12.2017 13:00

An derartigen Videos sieht man gut die Perspektivlosigkeit praktisch aller deutschen Systemkritiker:

Einfach lächerlich, wie hier ein riesen Lärm um gar nichts gemacht wird. "Kampf um die Meinungsfreiheit" — was nützt das, wenn nicht gesagt wird, was man überhaupt will? Dieses Land braucht eine sinnhafte und zukunftsweisende Perspektive, und die liefern leider weder die Systemkritiker noch die AfD. Einen Björn Höcke als Antwort anzubieten ist ja wohl mehr als naiv und absurd. Ebenso, sich ans System anbiedern und sich als neue CSU aufführen zu wollen, wie karrieregeile AfD-Funktionäre, die nun seit Einzug in den Bundestag das Blut der Macht geleckt haben.

Zur Zeit sind die einzigen hierzulande im öffentlichen Diskurs zu vernehmenden Stimmen die der internationalen und der nationalen Sozialisten. In den Köpfen einbetonierter Etatismus allerorten. Die Kraft der Menschen wird nicht freigesetzt, sondern bleibt geknebelt: alles verschlingender Staatsmoloch, Krebsgeschwür der Bürokratie, Umverteilung, Funktionärswesen, Erdosselung des freien Unternehmertums und Lähmung der individuellen Kräfte in Form von selbstbestimmter, menschenwürdiger Arbeitskraft und vertrauender Erotik zwischen den Geschlechtern. Kritik und Empörung bestätigen den Status quo, weil sie nicht fähig sind, über den Tellerrand hinauszublicken und einen neuen, positiven Weg aufzuzeigen. Stattdessen geht es einzig darum, ob die internationalen oder die nationalen Funktionäre der abgestumpften, passiv konsumierenden Masse als Hoffnungsträger präsentiert werden.

Das ist auch der Unterschied zwischen Deutschland und den USA. Trump steht für die Entfesselung der gelähmten Kräfte: Steuererleichterungen, Stärkung des einheimischen Unternehmertums, die einheimischen Bürger kommen wieder zu ihren Rechten, statt als Leistungserbringer für Zugewanderte und für Trittbrettfahrer eines von Obama und Vorgängern aufgeblähten Umverteilungssystems herhalten zu müssen.

Soviel zu einer möglichen kollektiven Perspektive für Deutschland. Zu der es aber leider höchstwahrscheinlich auf absehbare Zeit nicht kommen wird (wie Susanne Kablitz am Tag ihres Selbstmordes so treffend mit "Dieses Land ist verloren" formuliert hat). Es gibt hier schlichtweg keine Mehrheit für echte Freiheit, die auf Selbstverantwortung und ungedeckelten Selbstausdruck hinausliefe. Deshalb meine Betonung auf die persönliche Umkehr des Einzelnen: Rückbesinnung darauf, daß dies hier unsere eigene Wirklichkeit, unser eigenes Leben und unsere eigene Zeit ist. Es gibt keine andere für dich. Wenn du das nicht erkennst, wirfst du dein Leben und deine Möglichkeiten in den Müll! Und wenn du dich umschaust: so viele machen das, Millionen, Abermillionen, allein nur in Deutschland. Deshalb: Mache das niemals mehr abhängig von anderen, und schon gar nicht von einem Zeitgeist, von Medien, von irgendwelchen selbsternannten Popanzen aus den Mainstream- und Alternativen Medien! Deine Zeit der Freiheit und Selbstbesinnung ist jetzt!

Es spielt auch gar keine Rolle, ob das viele verstehen, oder nur wenige, oder ob du oder ich die einzigen sind, denen diese nüchtern zu verifizierende Tatsache aufgeht. Jeder steht für sich, jeder ist Deutschland, jeder ist diese Welt. Das ist, worauf ich nun hinweisen werde. Diejenigen, die weiter vor sich und ihrer originären Lebensberufung weglaufen wollen, werden umso mehr das Weite suchen, und damit entfällt auch jegliche Notwendigkeit, bei Desinteressierten und Unwilligen, die sich lieber selbst belügen, Überzeugungsarbeit zu leisten, die ohnehin pure Zeit- und Energieverschwendung ist.

Blog

Weiter →

Reschke ▶ reschke.de
Reschke Bücher ▶ buecher.reschke.de
Freunde der Freiheit ▶ reschke.de/fdf
Selbsterkenntnis-Schule ▶ selbsterkenntnis-schule.de
Selbsterkenntnis Wiki ▶ selbsterkenntnis-wiki.de
Praktische Selbsthilfe Wiki ▶ selbsthilfe-wiki.com

Haftungsausschluß: Für Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Anlage- oder sonstigen Finanzierungsempfehlungen, sondern um unverbindliche Informationen im Sinne von Meinungsäußerungen. Die Nutzung aller Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Für eine rechtlich verbindliche Beratung wenden Sie sich bitte an die dafür zuständigen Berufsgruppen.
Der Seitenbetreiber übernimmt auch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Desgleichen kann keinerlei Verantwortung für etwaige Folgeschäden übernommen werden, die direkt oder indirekt aus dem Gebrauch von hier vorgefundenen Aussagen oder Informationen entstehen. Dies gilt ebenso für Verlinkungen und für von Internetdiensten (Feeds) automatisch eingespeiste Links und Texte.

Startseite | GLR Bücher | HTML5
Copyright © 2019 Gerd-Lothar Reschke | Impressum | Datenschutz