Wertperspektive

Vom Falschgeldsystem zu echten Werten

Tagebuch

Bild GLRVon GLR | 20.10.2017 9:00

Diesmal empfinde ich nur noch Zorn und Verachtung gegen die Einheitsmedien. Sie instrumentalisieren den Tod eines US-Soldaten, um eine erneute Verleumdungs- und Schmutzkampagne gegen Donald Trump starten zu können, indem ihm jedes Wort, das er anläßlich seiner Beileidsbekundung an die Eltern des Verstorbenen in einem privaten Gespräch gesagt hat, ins Gegenteil verdreht wird, um ihn wieder einmal schlecht dastehen zu lassen. General Kelly erklärt in seiner Stellungnahme, was wirklich vorgefallen ist:

Schaut man sich die Reaktionen der deutschen Version dieser verlogenen, schmutzigen Einheitsmedienlandschaft an, so bekommt man dann nur noch die eine gehässige Variante der Fehlinterpretationen zu hören und zu sehen: Tagesspiegel ("Der rüde Umgang des US-Präsidenten mit Hinterbliebenen von Soldaten befeuert die Debatte um die Eignung von Donald Trump für das Amt. Offen ist, ob das politische Folgen hat"), Spiegel ("Trump eskaliert Streit um getötete US-Soldaten"), Neue Züricher Zeitung ("Trump schürt Streit um gefallenen Soldaten").

Schaut euch mal dieses Bild hier an, und ihr seht die feine Dame, die als Kongreßabgeordnete das private Kondolenz-Telefonat mitgehört und mit ihrer eigenen Variante an die Öffentlichkeit gebracht hat: Who is Rep. Frederica Wilson?

Wie die Hyänen stürzen sich dann die Einheitsmedien auf das gefundene Fressen. Vor allem Trumps Aussage, die ihm von erfahrenen Militärs empfohlen worden ist ("Ihr Sohn hat sich bewußt dafür entschieden, als Soldat sein Leben für sein Land zu riskieren und damit uns allen zu dienen. Dafür gebührt ihm unser Dank und Respekt.") wird in ihr genaues Gegenteil verdreht (etwa so: "Er hätte ja selbst wissen müssen, worauf er sich einließ; wir als Regierung waschen unsere Hände in Unschuld").

Durch die Medienübermacht werden, vor allem hier in Europa, die Menschen dann mit einem komplett verlogenen, heimtückisch aufgebauten Zerrbild konfrontiert, so daß die Mehrheit (jedenfalls ist das leider speziell in Deutschland der Fall) sich von neuem in dem bereits seit Jahren ständig neu konstruierten Irrtum bestätigt fühlen soll. Die Briten sind übrigens nicht so dumm: Man schaue sich einmal unter dem (ebenfalls mit negativer Tendenz gefärbten) Bericht von Daily Mail die Selektion der am besten bewerteten Kommentare an.

Blog

Weiter →

Reschke ▶ reschke.de
Reschke Bücher ▶ buecher.reschke.de
Freunde der Freiheit ▶ reschke.de/fdf
Selbsterkenntnis-Schule ▶ selbsterkenntnis-schule.de
Selbsterkenntnis Wiki ▶ selbsterkenntnis-wiki.de
Praktische Selbsthilfe Wiki ▶ selbsthilfe-wiki.com
Minds ▶ minds.com/glreschke

Haftungsausschluß: Für Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Anlage- oder sonstigen Finanzierungsempfehlungen, sondern um unverbindliche Informationen im Sinne von Meinungsäußerungen. Die Nutzung aller Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Für eine rechtlich verbindliche Beratung wenden Sie sich bitte an die dafür zuständigen Berufsgruppen.
Der Seitenbetreiber übernimmt auch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Desgleichen kann keinerlei Verantwortung für etwaige Folgeschäden übernommen werden, die direkt oder indirekt aus dem Gebrauch von hier vorgefundenen Aussagen oder Informationen entstehen. Dies gilt ebenso für Verlinkungen und für von Internetdiensten (Feeds) automatisch eingespeiste Links und Texte.

Startseite | GLR Bücher | HTML5
Copyright © 2019 Gerd-Lothar Reschke | Impressum | Datenschutz