Wertperspektive

Vom Falschgeldsystem zu echten Werten

Die Schwachen und die Starken

Bild GLRVon GLR | 6.10.2017 8:40

Dauerempörtheit ist das charakteristische Merkmal von Sozialisten bzw. Linken. Dauerempörtheit ist zugleich die vorherrschende Beschäftigung von sogenannten systemkritischen, angeblich konservativen oder "rechten" Protestlern und deren Webseiten oder Webmagazinen. Ich halte diese Leute aber weder für rechts, noch für konservativ, sondern aufgrund ihrer Desorientierung ebenfalls für links, denn sie versuchen durch zahlenmäßige Erhöhung der ebenfalls dauerempörten Mitstreiter zur kollektiven Stärke zu finden. Aber die Summierung von Schwäche führt nicht zur Stärke, sondern nur zu noch mehr Schwäche. Genau hier liegt der wunde Punkt all derer, die mit dem aktuellen politischen Zustand unseres Landes unzufrieden sind.

Krieger sind nicht empört. Sie sind selbst dann nicht empört, wenn äußerlich alles ganz schlimm, ja dem Untergang geweiht ist. Weil sich ein Krieger immer auf die Kraft hin orientiert. Ihn interessiert nur Kraft, nicht Gezeter, Gejammer, und auch nicht Haß, Rachegefühl oder sonstige Ressentiments. Eben deshalb waren die Nationalsozialisten auch nicht konservativ und auch nicht rechts. Sondern sie schürten das aufbegehrende Rachegefühl der Benachteiligten bis zur alles umfassenden Welle der Totalzerstörung. Alles in allem eine Gemeinschaft von Verlierern und Versagern, deren lautes Grölen ihre innere Hohlheit und Hilflosigkeit zu übertönen versuchte. Heilung und Gesundung waren von vornherein nicht das Ziel, und der Untergang war bereits im Ursprung vorgezeichnet.

Die Zuversicht und Stärke im individuellen Charakter, die hier in Deutschland so selten anzutreffen ist, finden wir in den USA in einem Donald Trump verkörpert, oder in England in einem Nigel Farage. Für mich ist auch der Web-Kommentator und YouTuber Mark Dice ein gutes Beispiel. Oder die Kollegin Ann Coulter. Wenn man mit solchen Leuten zu tun hat, fühlt man sich gestärkt, nicht geschwächt. Sie haben Humor; sie geben nicht auf; sie jammern nicht. Sie strahlen pragmatische Gelassenheit und Souveränität aus. Wenn man diesen Menschen zuhört, geht es einem besser, nicht schlechter. Dagegen wird hier in Deutschland das Ansprechen von Mißständen stets mit einem klagenden Tonfall des Sich-Beschwerens vorgetragen. Von diesem Punkt an wird es aber immer nur schlechter und nicht mehr besser.

Besser wird es, wenn Mißstände zwar voll berücksichtigt und angesprochen werden, aber wenn jeder der Betreffenden Werte und Lösungen vorweisen kann, die aufbauend und stärkend wirken. Übrigens kann man diese Lösungen auch daran erkennen, daß auf sie seitens der Linken stets mit einer Verstärkung des Protestgeheuls und des Abscheus reagiert wird. Linke hassen Lösungen, denn sie hassen Verantwortlichkeit und Initiative. Sie hassen die Zuversichtlichkeit und Autarkie derer, die im positiven Sinn vorangehen. Wer vorangeht, exponiert sich und fällt auf, und als Begleiterscheinung zeigen sich die Kritik und der Neid der Reagierer. Man kann das durchaus als gutes Zeichen deuten und als eine Bestätigung, auf dem richtigen Weg zu sein.

Blog

Weiter →

Reschke ▶ reschke.de
Reschke Bücher ▶ buecher.reschke.de
Freunde der Freiheit ▶ reschke.de/fdf
Selbsterkenntnis-Schule ▶ selbsterkenntnis-schule.de
Selbsterkenntnis Wiki ▶ selbsterkenntnis-wiki.de
Praktische Selbsthilfe Wiki ▶ selbsthilfe-wiki.com
Minds ▶ minds.com/glreschke

Haftungsausschluß: Für Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Anlage- oder sonstigen Finanzierungsempfehlungen, sondern um unverbindliche Informationen im Sinne von Meinungsäußerungen. Die Nutzung aller Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Für eine rechtlich verbindliche Beratung wenden Sie sich bitte an die dafür zuständigen Berufsgruppen.
Der Seitenbetreiber übernimmt auch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Desgleichen kann keinerlei Verantwortung für etwaige Folgeschäden übernommen werden, die direkt oder indirekt aus dem Gebrauch von hier vorgefundenen Aussagen oder Informationen entstehen. Dies gilt ebenso für Verlinkungen und für von Internetdiensten (Feeds) automatisch eingespeiste Links und Texte.

Startseite | GLR Bücher | HTML5
Copyright © 2019 Gerd-Lothar Reschke | Impressum | Datenschutz