Wertperspektive

Vom Falschgeldsystem zu echten Werten

Die Falschgeld-Welt

Das Falschgeldsystem hat um jedes menschliche Wesen, das in dieser Gesellschaft lebt, einen illusionären Kokon aus Scheinwerten und Scheinbedeutungen geschaffen, den es für die eine und einzige Wirklichkeit hält. Da Werte, Leistungen, Arbeit und Konsum sowie der lebensnotwendige Unterhalt aber über dieses Betrugssystem des Fiatgeldes abgewickelt werden, sind sie allesamt davon bestimmt und korrumpiert, und es gibt keinen Ausweg aus diesem hermetischen Einflußbereich.

Es ist ein perfektes, unsichtbares, dem Durchschnittsmenschen unbewußtes Gefängnis entstanden. Ein mit Annehmlichkeiten gepolstertes KZ. Jeder, der in dieses Gefängnis geboren wird, wird automatisch zum Sklaven. Seine 40- oder 50-Stunden-Arbeitswoche ist keine Woche der eigenen Tätigkeit mit eigenbestimmtem Sinn und zu eigenem Nutzen und Glück, sondern es ist ein erzwungenes Abliefern-Müssen von mehr als 70% eigener Lebenskraft: an die Geld- und an die Staatskrake, die eng miteinander verwoben sind und beide ein vollstes Interesse daran haben, den Sklaven fleißig, ahnungslos und produktiv zu erhalten.

Huxleys "Schöne neue Welt" gibt es jetzt schon; sie sieht nur nicht ganz genauso aus wie in dem Buch. Vielleicht ist sie sogar noch heimtückischer, noch menschenverachtender. Es ist die schöne neue Welt des ungedeckten Schuldgeldes, des Betrugsgeldes, das dir täglich, hier und jetzt, deine Lebenskraft stiehlt. Und du hast dich schon so daran gewöhnt, daß du es gar nicht mehr merkst. Denn eine andere Wirklichkeit hast du noch nie kennengelernt — wie solltest du also wissen, daß sie existiert?

Oder kannst du dir auch nur annähernd vorstellen, wie deine Wirklichkeit als in Deutschland lebender Bürger ohne ein Falschgeldsystem aussehen würde? Wo du dein Leben wieder selbst bestimmst, wo du 90% deiner Arbeitsleistung auch zurückbehältst, wo du mehr Freizeit, mehr Gestaltungsmöglichkeiten, weniger Angst, Druck, Streß und Neid als Angestellter, weniger Angst, Druck und Streß als Selbständiger, weniger Angst, Druck und Streß als Schüler und Student hättest, und wo wieder mehr menschliche Werte zählen würden anstatt immer nur die Geschwindigkeit, mit der du im Laufrad des Hamsterrades sinnlos vorwärtshastest?

Wie soll man sich das vorstellen, wenn man es nie erlebt hat? Erst muß die Falsch- und Schuldgeldblase endgültig platzen. Überwiegen dann Hilflosigkeit, Panik und Zukunftsangst, so wird eine Diktatur folgen, so perfekt, so tiefgreifend, so vollständig in ihrer Kontrolle und Gesinnungsüberwachung, wie es sie noch niemals in der menschlichen Geschichte gegeben hat — oder überwiegen dann Mut, Zuversicht und Vertrauen? Genug Mut, Zuversicht und Vertrauen, um das Sklavendasein hinter sich zu lassen und sein Leben wieder auf ganz eigene, selbstständige Weise zu gestalten — freudig, gelassen, ruhig und voller tiefer Genugtuung?

Gerd-Lothar Reschke — 11.4.2012

Blog

Weiter →

Reschke ▶ reschke.de
Reschke Bücher ▶ buecher.reschke.de
Freunde der Freiheit ▶ reschke.de/fdf
Selbsterkenntnis-Schule ▶ selbsterkenntnis-schule.de
Selbsterkenntnis Wiki ▶ selbsterkenntnis-wiki.de
Praktische Selbsthilfe Wiki ▶ selbsthilfe-wiki.com
Minds ▶ minds.com/glreschke

Haftungsausschluß: Für Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Anlage- oder sonstigen Finanzierungsempfehlungen, sondern um unverbindliche Informationen im Sinne von Meinungsäußerungen. Die Nutzung aller Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Für eine rechtlich verbindliche Beratung wenden Sie sich bitte an die dafür zuständigen Berufsgruppen.
Der Seitenbetreiber übernimmt auch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Desgleichen kann keinerlei Verantwortung für etwaige Folgeschäden übernommen werden, die direkt oder indirekt aus dem Gebrauch von hier vorgefundenen Aussagen oder Informationen entstehen. Dies gilt ebenso für Verlinkungen und für von Internetdiensten (Feeds) automatisch eingespeiste Links und Texte.

Startseite | GLR Bücher | HTML5
Copyright © 2019 Gerd-Lothar Reschke | Impressum | Datenschutz