Wertperspektive

Vom Falschgeldsystem zu echten Werten

Mike Maloney: Es ist nicht der Kapitalismus, der die Krise verursacht

Video mit Mike Maloney über die falsche Annahme, der Kapitalismus hätte die aktuelle Wirtschaftskrise verursacht. Der Zeitgeist geht in Richtung auf Sozialismus und Fürsorgestaat. Dieses Denken ist typisch für Länder wie Frankreich und Deutschland; entsprechend werden wir in den kommenden Wahlen einen "Linksruck" erleben. Es wird nach mehr Staatskontrolle und Wirtschaftsregulierung gerufen. In Wahrheit ist die Krise durch eben diese von oben gesteuerte Manipulation erst hervorgerufen, denn die Hauptachse des Geldsystems, Zentralbanken und politische Kartelle, verhindert einen freien Markt und einen wertebasierten Geldfluß.

Befürworter des sozialistischen Denkens sollten sich erinnern, daß ein solcher Ansatz noch niemals in der menschlichen Geschichte zu florierender Wirtschaft und Vollbeschäftigung geführt hat, denn die Voraussetzung hierfür ist ein starkes, innovatives Unternehmertum. Arbeitsplätze können nicht per Amtsbeschluß geschaffen werden.

Die Lösung besteht nicht in mehr Kontrolle und Regulierung von oben, denn das System aus Banken und Politikern ist bloß an noch mehr Verschuldung interessiert, also Schulden, die nie mehr zurückgezahlt werden. Sondern die Lösung liegt im Aufbrechen der monopolistischen Strukturen und im Freisetzen der im Falschgeldmonopol nicht nur gebundenen, sondern von diesem permanent abgesaugten Kräfte und Leistungen.

Blog

logo

Weiter →

Reschke ▶ reschke.de
Reschke Bücher ▶ buecher.reschke.de
Freunde der Freiheit ▶ reschke.de/fdf
Selbsterkenntnis-Schule ▶ selbsterkenntnis-schule.de
Selbsterkenntnis Wiki ▶ selbsterkenntnis-wiki.de
Praktische Selbsthilfe Wiki ▶ selbsthilfe-wiki.com

Haftungsausschluß: Für Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Anlage- oder sonstigen Finanzierungsempfehlungen, sondern um unverbindliche Informationen im Sinne von Meinungsäußerungen. Die Nutzung aller Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Für eine rechtlich verbindliche Beratung wenden Sie sich bitte an die dafür zuständigen Berufsgruppen.
Der Seitenbetreiber übernimmt auch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Desgleichen kann keinerlei Verantwortung für etwaige Folgeschäden übernommen werden, die direkt oder indirekt aus dem Gebrauch von hier vorgefundenen Aussagen oder Informationen entstehen. Dies gilt ebenso für Verlinkungen und für von Internetdiensten (Feeds) automatisch eingespeiste Links und Texte.

Startseite | GLR Bücher | HTML5
Copyright © 2019 Gerd-Lothar Reschke | Impressum | Datenschutz