Wertperspektive

Vom Falschgeldsystem zu Selbstbestimmung, Freiheit
und echten Werten

Der PCR-Test

GLR | 2.10.2020

Bei diesem Test werden für ein Virus charakteristische Genabschnitte vervielfältigt, um dann das Vorhandensein von Virusmaterial feststellen zu können. Dabei durchläuft das Probematerial eine festgelegte Anzahl von Vervielfältigungszyklen (meistens 30) im Gerät, um überhaupt etwas nachweisen zu können. Steigt die PCR-Kurve bis zum Erreichen der festgelegten Zyklenzahl nicht an, ist auch kein Virusmaterial in der Probe. Bei zu vielen Zyklen steigt die Kurve fast immer an, da dann irgendetwas anderes in der Probe vervielfältigt wird. Das Robert-Koch-Institut zählt dabei alle labordiagnostischen SARS-CoV-2-Nachweise als Covid-19-Fälle, wobei akute Infektionen und Erkrankungen zusammengefasst werden.

Das ist gemäß dem Infektionsschutzgesetzt jedoch nicht zulässig. Im Sinne des IfSG sind Labornachweise nur dann Covid-19-Fälle, wenn vermehrungsfähiges Virusmaterial vorhanden ist. Darüber liefert der PCR-Test jedoch keine Informationen. Die WHO fordert den Nachweis einer Infektion, dem RKI genügt aber schon der Nachweis von SARS-CoV-2, also kein Nachweis einer Infektion. Die Firma Roche, als Hersteller eines Testkits, sagt: „Positive Ergebnisse deuten auf das Vorhandensein von SARS-CoV-2-mRNA hin, aber nicht unbedingt auf das Vorliegen eines übertragbaren Virus.“ Die Firma Creative Diagnostics (ebenfalls Hersteller eines Testkits) gibt an: „Das Nachweisergebnis dieses Produkts dient nur zur klinischen Referenz, und es sollte nicht als einziger Nachweis für die klinische Diagnose und Behandlung verwendet werden.“

Das Institut für medizinische Mikrobiologie der Universität Mainz schreibt: „Ein positives PCR-Ergebnis ist nicht beweisend für das Vorliegen einer floriden Infektion bzw. einer andauernden Besiedelung, da die PCR-Untersuchung nicht zwischen vermehrungsfähigen und nicht mehr vermehrungsfähigen Organismen unterscheidet.“ Mit anderen Worten: Niemand weiß, wie viele der positiv Getesteten Infizierte im Sinne des IfSG sind. Deshalb sind die Angaben zu steigenden Infektionszahlen und Neuinfektionen zwangsläufig falsch.

bachheimer.com: 02.10.2020, 10:04 | Der Schwermetaller "Der PCR Test"

Es geht auch nicht um Gesundheit oder Krankheit, nicht um Wissenschaft oder Fakten, sondern um eine Operation zur Beherrschung, Kontrolle und Steuerung der Massen im weltweiten Maßstab. Mit Angst, Einschüchterung, Verdächtigungen und Propaganda. Man nutzt Leichtgläubigkeit, Bequemlichkeit und kritiklose Unterordnung einer degenerierten, geschwächten Menschheit nun global aus. Bislang hat das sogar funktioniert, aber es funktioniert nicht immer und nicht überall — einzelne Menschen wachen auf und durchschauen das teuflische Spiel.

logo
logo

Haftungsausschluß: Für Inhalte, insbesondere Einschätzungen und Empfehlungen, wird trotz sorgfältiger Auswahl keine Haftung übernommen. Es handelt sich ausdrücklich um keine Anlage- oder sonstigen Finanzierungsempfehlungen, sondern um unverbindliche Informationen im Sinne von Meinungsäußerungen. Die Nutzung aller Veröffentlichungen geschieht auf eigene Verantwortung. Für eine rechtlich verbindliche Beratung wenden Sie sich bitte an die dafür zuständigen Berufsgruppen.
Der Seitenbetreiber übernimmt auch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Desgleichen kann keinerlei Verantwortung für etwaige Folgeschäden übernommen werden, die direkt oder indirekt aus dem Gebrauch von hier vorgefundenen Aussagen oder Informationen entstehen. Dies gilt ebenso für Verlinkungen und für von Internetdiensten (Feeds) automatisch eingespeiste Links und Texte.

Startseite | GLR Bücher | HTML5
Copyright © 2020 Gerd-Lothar Reschke | Impressum | Datenschutz